Sportschule

Sportbetonte Schulen sind Fördereinrichtungen des Freistaats, die im kooperativen Verbund von Leistungssport, Schule und Wohnen besonders talentierten Nachwuchssportlerinnen und -sportlern notwendige Rahmenbedingungen schaffen, um bei stetig wachsender Doppelbelastung aus Schule und Sport die „duale Karriere“ erfolgreich starten zu können.

 

Sportbetonte Schulen befinden sich an den Standorten der Bundesstützpunkte und sind auf Schwerpunktsportarten ausgerichtet. Sie stehen den talentiertesten Kindern und Jugendlichen aus ganz Sachsen und auch darüber hinaus zur Verfügung.

 

Logo DOSB Eliteschulen Mit ihrer zusätzlich geförderten Internatsanbindung und der räumlichen Kompaktheit von Schule und Trainingsstätten sind sie der Schlüssel zur rechtzeitigen Zusammenführung junger Kaderathleten am jeweiligen Schwerpunktort einer Sportart. Sie sind damit Partner und aktive Helfer der im sportlichen Prozess verantwortlichen Landesfachverbände. Die Sportbetonten Schulen werden vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) regelmäßig mit dem Prädikat „Eliteschule des Sports“ zertifiziert.